Vereinsrückblick

Im Jahr 1949 gründeten ein paar Sportbegeistere aus Postamt 13 (Agnesstraße) eine Fußballmannschaft. Von den „Dreizehner Postlern“ waren leider nicht alle mit fußballerischen Können ausgestattet, so dass man immer auf Fremdspieler angewiesen war. Da die Fußballer auf der Sportstätte des damaligen DJK Sportbund trainierte, lieh man sich dort gleich die Spieler aus.

Wir waren aber nicht ganz alleine mit dieser Idee, so wurden viele Privat- und Firmenfußballmannschaften gegründet. So kam es zu einem immerhin regelmäßigen Spielbetrieb. Nun 1951 gab es eine „Postamt München Runde“, in der die Mannschaft sehr Erfolgreich war.

Es wurde Stiller im Verein, da einige aus Altersgründen aufhörten und Nachwuchs nicht in Sicht war. Doch einige Lehrlinge aus dem Postamt 13, die nun das richtige sportliche Alter hatten ließen den FC PA 13 wieder aufleben.  Es wurden wieder Siege errungen und einige Titel gesammelt.

In den 50ziger Jahren spielte man mit wechselten Erfolgen und 1959 trat der FC PA 13 der  „Münchner Firmen- und Behördenrunde“ bei.

Die Fußballabteilung schloss sich in den 60ziger Jahren dem TSV Milbertshofen an. Auf dessen Sportplatz verbrachte die Mannschaft sportliche und erfolgreiche Jahre. Der Aufstieg in der Firmen- und Behördenrunde in die höchste Spielklasse, sowie namhafte Freundschaftsspiele im In- und Ausland führten den Verein, der sich ab 1972 nun FC PA 40 nannte, zu höchsten Ansehen.

1974 feierte der Verein das 25jährige und 1999 feierte man das 50jährige Bestehen und wir sind immer noch sportlich aktiv. Nur die Fußballabteilung gibt es nicht mehr, aber viele Abteilungen von damals und einige neue Abteilungen leben durch ihre sportlichen Aktivitäten weiter.

Am 19. Februar 1997 wurde im Zuge der Postprivatisierung eine Namensänderung vorgenommen. So wurde der Vereinsname SC Schwarz/Gelb München e.V. beim Amtsgericht München eingetragen. Es sind auch unsere Grundfarben, die auf die ersten Trikots der Fußballer aus dem Jahre 1949 zurückgehen.